windeln.de macht Fortschritte bei geplanten Kapitalmaßnahmen

 In 2019

München, 13. Dezember 2019: Nach der erfolgreichen Beilegung von Aktionärsklagen gegen die Beschlüsse der außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. September 2019 erwartet windeln.de SE („windeln.de“ oder „Gesellschaft“), dass der Beschluss zur Herabsetzung des Grundkapitals der Gesellschaft in den nächsten Tagen im Handelsregister eingetragen wird.
Die sich daran anschließende technische Umsetzung der Herabsetzung des Grundkapitals der Gesellschaft von 9.963.670 Euro um 6.974.569 Euro auf 2.989.101 Euro über einen umgekehrten Aktiensplit im Verhältnis 10 : 3 erfolgt in den nächsten Wochen. Die Kapitalherabsetzung wird zu einer Umstellung der Börsennotierung der bestehenden Aktien führen. Der letzte Handelstag der bestehenden Aktien vor der Umstellung wird voraussichtlich der 20. Dezember 2019 sein.
Die Kapitalherabsetzung ist die Grundlage für die bevorstehende Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht gegen Bareinlage, die ebenfalls von der außerordentlichen Hauptversammlung am 27. September 2019 beschlossen wurde und in den ersten Wochen des Jahres 2020 stattfinden soll. Das Grundkapital der Gesellschaft soll dabei von 2.989.101 Euro um bis zu 10.000.000 Euro auf bis zu 12.989.101 Euro durch Ausgabe von bis zu 10.000.000 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bareinlage mit mittelbarem Bezugsrecht für bestehende Aktionäre erhöht werden. Einzelheiten zu den Konditionen der Kapitalerhöhung werden vor Beginn der Zeichnungsfrist bekannt gegeben.

DOWNLOAD PDF

Start typing and press Enter to search